Cloudbasierte und integrierte Dynamische BauDaten im Homeoffice

Cloudbasierte und integrierte Dynamische BauDaten im Homeoffice
Schiller-Blog - Der Schillernde Blick auf die Baubranche

Cloudbasierte und integrierte Dynamische BauDaten im Homeoffice

02.04.2020
Das Coronavirus treibt die geistig Tätigen in das Homeoffice. Die digitalen Technologien ermöglichen dabei ein flexibles Arbeiten frei von Ort und Zeit. Beim Homeoffice ist es ein Arbeiten von zu Hause aus, wozu Vertrauen, Disziplin und Selbstorganisation nötig sind. Neben dem Faktor Mensch ist für ein digitales Arbeiten im Homeoffice eine IT-Infrastruktur erforderlich, die in der Kooperation von Software und webbasierten integrierten Daten effektiv funktioniert. Von Vorteil wäre eine software- und prozessübergreifende Nutzung.
Eine Lösung dafür sind Cloud-Anwendungen, die über das Internet bereitgestellt werden. Es ist die Zusammenarbeit von mehreren Servern, die spezialisierte Aufgaben übernehmen und dem Nutzer vernetzte Applikationen zur Verfügung stellen. Auf dem Bildschirm erhält er über den Webbrowser die Leistung von vielen Recheneinheiten und kann diese von überall mittels Software und Datenbanken interaktiv benutzen. Somit erlauben solche digitalen Netzwerke auch das arbeitsteilige Zusammenwirken von Mitarbeitern in den verteilten Homeoffices.
Eine webbasierte Verknüpfung von Software und Datenbanken wird mit der Technologie der Dynamischen BauDaten schon seit 20 Jahren im DIN-Bauportal für das Produkt „ STLB-Bau online “ angeboten. Analog dem Zusammenspiel der menschlichen Organe agieren digitale Anwendungen über Tools miteinander. So interagieren die AVA-Softwarelösungen über eine offene API mit dem Dienstprogramm der STLB-Bau Daten per Internet. Für den Nutzer wirkt es als Ganzes, da die Daten dynamisch in die AVA-Funktionalitäten eingebunden sind.
Die Bedienung der Offline- und Online-Anwendungen von STLB-Bau ist im Arbeitsprozess ähnlich. Der Unterschied besteht in der Bereitstellung der „Contentware“ im Verbund mit der Hardware und Software. Bei Offline werden die Software- und Datentools lokal auf der Festplatte oder im Firmennetzwerk installiert und sind auch nur dort nutzbar. Bei Online werden die Software- und Datentools über cloudbasierte Server vernetzt und sind z. B. durch den Internetbrowser global, wie auch auf dem Rechner im Homeoffice benutzbar.
Dank dieser Technologie können wir all den Kunden helfen, die sich von zu Hause aus nicht in ihr Firmennetzwerk einklinken können, um z. B. das dort installierte STLB-Bau zu nutzen. In Ergänzung zur lokalen Nutzung bietet DIN-Bauportal für den April 2020 allen Kunden mit STLB-Bau Pflegevertrag dafür einen kostenfreien Online-Zugang an. Entsprechend werden wir alle betreffenden Kunden direkt informieren, die kostenlos im Shop von DIN-Bauportal buchen können. Wechselnde Anforderungen mögen eine dynamische Lösung.
Die sprunghaften Veränderungen in der Coronakrise erfordern flexible Antworten. Mit der Digitalisierung entstanden viele Weblösungen, die jetzt besonders gefragt sind. Webinare und Webmeetings werden allseits praktiziert. Die Online-Lösungen insgesamt entfalten nun ihren Reiz, was nachwirken wird. Mancher kommt schon jetzt auf den Geschmack. Online-Portale, wie z. B. das Baunormenlexikon stellen zuverlässige Fachinformationen auch im Homeoffice sicher, das zugleich in der DIN BIM Cloud und damit im BIM-Prozess nutzbar ist.
Eine enorme Fähigkeit zur cloudbasierten Zusammenarbeit von verschiedenen Software- und Datentools im Verbund mit digitalen Bauwerksmodellen bietet DBD-BIM. Dahinter steht ein Know-How, das 1996 mit dem Produkt „DBD-Bauteile“ begann. In der BIM-Komplexität von heute liefern wir dazu webbasierte integrierte Daten, die ich als „ BIM-Zwiebel “ erkläre.
Das Cloud-Computing offenbart seine Stärken. Aber wir sollten nicht verschweigen, dass es ohne Internet auch keine Cloud gibt. Dann wären Offline-Lösungen wieder gefragt. Deshalb wünsche ich allen in der Krise einen optionalen Optimismus und vor allem Gesundheit.
In alter Frische
Ihr Klaus Schiller

Kommentare (0)

Kommentar abgeben:
Name
Überschrift
Kommentar
Bitte geben Sie die Zeichen ein, die im Bild angezeigt werden:
Bitte füllen Sie alle Felder aus. Mit dem Absenden stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten für das Bearbeiten Ihrer Fragen oder Kommentare zu. Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise
Stichwort-Index:
Aktuelle Themen:
02.04.2020
Cloudbasierte und integrierte Dynamische BauDaten im Homeoffice
Die grafische Baukalkulation hat eine große Zukunft - daran glaubt Klaus Schiller seit 20 Jahren. Er will aus Bildern Kostenberechnungen machen.
Interview in bi BauMagazin


 
Home | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung
www.bauprofessor.de - Die neue Suchmaschine für Baufachinformationen


 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK